Lance1; Your two minutes in the spotlight

25 Aug, 2010 Kommentare Artikel von

Spotlight im Klangbüro; Diesmal steht Lance1 im Scheinwerferlicht. Zusammen mit Oralapostel bedienen sie die Leser ihres Blog’s Rapblog.ch jeden Tag mit Downloads und Videos aus dem Bereich Rapmusic.

Name: Lance1
Alter: 25
Ich wohne in: Winterthur (Hard Rock City, Baby)

Da wir unsere Augen nicht vor der Onlinewelt da draussen verschliessen, sind auch wir regelmässige Leser des Rapblog’s und empfehlen natürlich auch Euch einen Besuch ihrer Page. Lance, enjoy your two minutes in the spotlight…

CD-ständer oder iTunes?
Beides! Gibt einerseits nichts Besseres als eine halbe Wand mit Hunderten von CDs, aber iTunes ist das perfekte Musikprogramm und mit nem Discman rennt sowieso niemand mehr rum.

Diesen Künstler bzw. diese Band würde ich im Moment jedem empfehlen:
Da gibt’s einige: Aktuell wird Jay-Z’s Roc Nation-Signing J.Cole gross rauskommen, Midwest’s Finest Freddie Gibbs hat ebenfalls krasse Mixtapes draussen, Phumaso & Smack mit “Besser isches” und die letzten Tapes von der U.N. (Cam’ron x Vado x Araabmuzik) sind ebenfalls ganz grosses Tennis.
Gibt’s alles umsonst im Netz!


Meine Top 5 Alben aller Zeiten:

Dr. Dre – 2001 (1999)
Wahrscheinlich das Rap-Album überhaupt. Egal ob Old- oder New Schooler, Mainstream oder Undergroundjünger, alle können sich das anhören. Jede Hook, jeder Part, jeder Beat und sogar die Skits sind einfach perfekt.

Onyx – Shut ‘Em Down (1998)
Für mich das beste Hardcore-Rap-Album. Übertrieben ruffe Neunziger-Beats plus die härteste Rapcombo mit einem ähnlichen Albumniveau wie Dre’s 2001.

Dynamite Deluxe – Deluxe Soundsystem (1999)
Eines der besten deutschen Rapalben und mein Favorit weil Jugendsoundtrack.

Eminem – Recovery (2010)
Hätte nicht gedacht, dass es nochmals ein Album in meine Top 5 schafft, aber die Platte ist lyrisch, inhaltlich und raptechnisch auf beängstigend perfektem Niveau (Hidden Track!).

iTunes-Playlist aus:
- Masta Ace – A Long Hot Summer
- Placebo – Meds
- DMX – …and then there was X
- The Baseballs – Strike
- Erykah Badu – Mama’s Gun
- Dezmond Dez & Tommy Vercetti – Cheftape 3
- Luniz – Operation Stackola
- Mobb Deep – Infamy
- Royce 5 9 – Growth & Patience Vol. 1
- K.I.Z. – Böhse Enkelz
- Xzibit – Restless
- Young Buck – Straight Outta Cashville

Mein bis dato bestes Livekonzert:
K.I.Z. in ihrem Stammclub in Berlin, April 2007

Mein Musikwunsch für die nähere Zukunft:
Utopisch: Eine Eminem x Tech N9ne x Cory Gunz-Massaker-Collabo mit Boi-1da an den Beats. Realistisch: Slaughterhouse-Album auf Shady Records mit Eminem auf jedem zweiten Track und ein Freddie Gibbs-Album auf ansprechendem Niveau.

Wir sagen Danke für’s Zeitnehmen und die spannenden Einblicke – zudem die äusserst interessante Art die Liste der Top-5-Alben etwas zu strecken! Big up!

Spotlight

Der Autor

Musik war und ist sein stetiger Begleiter. Geprägt wurde er durch den Hip Hop der Neunziger aber er lässt sich auch durch gute Musik aus allen möglichen und unmöglichen Sparten begeistern. Ohne den Sound aus den Boxen kann und will er nicht sein und zittiert hierzu Edward Elgar: “My idea is that there is music in the air, music all around us; the world is full of it, and you simply take as much as you require.”
Keine Kommentare zu “Lance1; Your two minutes in the spotlight”

Deine Antwort


6 + 6 =

Spam Protection by WP-SpamFree