Neon Trees – Vielschichtiger Alternativ Rock

30 Dez, 2010 1 Kommentar Artikel von

Erstmals sind mir die Neon Trees mit dem Song „Sins of my Youth“ aus einem Soundtrack aufgefallen. Der Song passte mir eigentlich ganz gut, trotzdem ging die Band irgendwie wieder vergessen. Dann stolperte ich zufälligerweise auf ihre Coverversion von Justin Bieber’s „Baby“. Ehrlicherweise muss ich sagen, dass mir das Original gar nicht bekannt war, aus Neugierde hörte ich es mir dann doch noch an. Allerdings ist Neon Trees’ Version um Längen besser – meiner Meinung nach passt die eher akustische Interpretation besser zur Melodie.  

Nach dieser erfreulichen Entdeckung grub ich in den Tiefen des Internets nach Weiterem der Neon Trees und stiess auf einige weitere musikalische Leckerbissen, unter anderem auf den bereits etwas erfolgreicheren Titel „Anmial“. Hört man sich nun die drei bereits erwähnten Songs an, so merkt man, dass sich die Neon Trees musikalisch nicht wirklich auf ein einziges Genre festsetzen lassen.

Diese Vielschichtigkeit und auch die weibliche Besetzung des Schlagzeuges machen die Truppe aus Utah um den Sänger Tyler Glenn, mit der kuriosen Frisur, zu einer sehr sympathischen Erscheinung.

 

Bildquelle: Official Myspace

Indie/Alternative, International

Der Autor

Kümmere mich um Inhalt und höre mir die Musik an welche ich in meinen Beiträgen schnellstmöglich übermittle :-) Bio folgt.

Eine Meinung gibts zu “Neon Trees – Vielschichtiger Alternativ Rock”

  1. Der Stromanbieter says:

    Ich kannte die Jungs und das Mädel noch gar nicht, aber das Cover ist ja wohl der Hammer. Da bin ich schwer begeistert, danke dafür.

Deine Antwort


+ 7 = 14

Spam Protection by WP-SpamFree