Danke Anna! Ein Erstalbum das Spass macht.

13 Jan, 2011 Kommentare Artikel von

Anna Kaenzig sei eine zurückhaltende Zürcherin. Die 26-jährige Gesangsstudentin der Zürcher Hochschule für Künste erzählt nun echt und ungeschliffen ihre Geschichten in elf Liedern auf ihrem Debutalbum „Four Acres and No Horse“.

Ein Debut das tatsächlich sehr unverkrampft und bedingungslos echt tönt. Ein Debut das jedoch sehr sauber und schön produziert wurde. Ein Debut das ein weiteres Mal beweist das auch aus der Schweiz echt fantastische Musik entsteht.

Musikstile aus Pop, Folk, Jazz und ein wenig Country fliessen in die elf Lieder auf „Four Acres and No Horse“ ein und mischen sich geradezu genial, vereint mit einer angenehmen und fast zu beruhigenden Stimme. Ein Stil der sehr eigenständig durch die Lautsprecher in die Ohren fliesst und irgendwie einfach auch gut tut. Ein Album das perfekt passt – sei es zu einem Glas Wein und einem guten Essen, als Ambient im Hintergrund oder um einfach auf dem bequemen Sofa zu liegen und sich mit jedem einzelnen Lied einfach die Entspannung des Tages beinahe perfekt zu genehmigen.

Bereits ist man schon auf der Suche nach vergleichbarem – von Norah Jones ist die Rede – im Superstargebierge der Musiker. Wir sagen hiermit einfach das es ein neues aus der Schweiz gibt. Von Anna Kaenzig und das ist verdammt gut so.

Daumen hoch Anna! Ich freu mich auf einen Konzertkalender von dir und wie ein guter Freund früher immer etwas gutem seinen Ausdruck verliehen hat, mach ich das aus diesem Anlass auch: GEIL GEIL GEIL.

Photos: annakaenzig.com

Pop, Singer/Songwriter, Swiss Music

Der Autor

Seit eh und je ist die Musik sein Begleiter und ein fester Bestandteil seines Lebens. "Ohne Musik läuft nicht's" sagt der Kreativkopf und holt sich nebst der Natur, dem Surfen oder beim Fotografieren seine Inspiration für seine täglichen Werke auch durch das Produkt welches durch die Lautsprecher klingt. So ist auch sein Geschmack breit gefächert und Stimmungsabhängig, fokusiert sich aber mehrheitlich bei gutem alten Hip Hop, vergangenen Klassikern und dem Indie, Rock/Pop der Neuzeit.
Keine Kommentare zu “Danke Anna! Ein Erstalbum das Spass macht.”

Deine Antwort


8 - 3 =

Spam Protection by WP-SpamFree