Eine Ode an das Gemütliche

27 Apr, 2011 1 Kommentar Artikel von

Bei warmem und sonnigem Wetter verbringt so manch einer die Zeit im Freien. Sei’s an einem lauschigen Plätz’chen am See, am Waldrand bei Bier und Wurst oder auf dem Balkon zuhause. Da stellt sich natürlich schnell die Frage nach der musikalischen Beilage.

Die Chronologie beginnt irgendwann in der Steinzeit, als Wilma und Fred Feuerstein vor ihrer Hütte mit einem Knochen auf einen Stein schlugen, geht weiter im Mittelalter, als ein paar Minnesänger mit Lyrik und Gitarre am Hof für entsprechende Stimmung sorgten und hört im Jahre 2011 auf, wenn an beliebten Chillplätzchen aus den Boxen ein paar Jugendlicher ein Mix aus Bloody Beetroots-Elektro und Heavy Metal dröhnt, gefolgt von deutschem Ghetto-Bitch-Hip-Hop.
Eines haben alle gemeinsam: Man will die gemütliche Stimmung mit Musik verstärken und untermalen. Ich erinnere mich noch gut daran, gar nicht lang ist’s her, als noch die Beatles, Jack Johnson und die Red Hot Chili Peppers die Landschaften dominierten. Den älteren Semestern werden wohl noch einige andere Klassiker einfallen. Was gab es Gemütlicheres, als den Klängen zu horchen, die einen an Strand, Sonne und sorgenfreie Zeiten erinnern. Doch irgendwas muss geschehen sein, dass man jetzt plötzlich Musik hört, die an Party und Drogen erinnern und so jegliche gemütliche Atmosphäre an der freien Luft im Keim erstickt, möglichst laut und aufmerksam, die ganze Welt soll schliesslich mithören.

Also packt eure alten CD’s aus, nehmt selber eine Gitarre mit und lassen wir Elektro, Gangster Hip-Hop und Heavy Metal dort wo sie hin gehören, in einen Club und tief in die dunkle Nacht!

 

Einfach so

Der Autor

I love my taste of music!

Eine Meinung gibts zu “Eine Ode an das Gemütliche”

  1. Sam says:

    Yesss, du sagst es: Eine Ode an das Gemütliche! (Schon der Titel verriet mir den Autor :D) Für mich persönlich auch ein Sonntag-Morgen-Hängematte-Lied:

    Breitbild – Nacht
    http://www.youtube.com/watch?v=EOvudeOvpFg

Deine Antwort


+ 4 = 7

Spam Protection by WP-SpamFree