Theophilus London – Sex Sex Sex

22 Sep, 2011 Kommentare Artikel von

Theophilus London mag hierzulande den wenigsten ein Begriff sein, doch der New Yorker füllt in seiner Heimatstadt so ziemlich jeden Club. Doch ich bin fest davon überzeugt, dass der globale Hype bald eintreffen wird. Denn nach einigen EPs in den vergangen Jahren, releaste London im Februar 2011 sein erstes Album bei einem Majorlabel.

Der NY-Rapper ist wohl der Inbegriff für experimentellen Neo-Rap. Seine Tracks sind so verspielt, dass sie so ungewohnt wie genial wirken. Da lässt es sich leicht über die mässige Raptechnik hinwegblicken.

Oops ist ein Ohr-Porno wie ich ihn selten gehört habe. Und London weiss seine Musik mit den richtigen Videos zu untermauern. Denn etwas hat auch er nicht neu erfunden: Sex sells!

Bildquelle: DockDrei

Hip Hop/Rap

Der Autor

Sorry ich zieh mir gerade guten Sound rein. Mehr zu mir folgt..
Keine Kommentare zu “Theophilus London – Sex Sex Sex”

Deine Antwort


5 + = 11

Spam Protection by WP-SpamFree