Fever Ray – Mystik aus Sweden

20 Dez, 2011 1 Kommentar Artikel von

“When i grow up, i want to live near the sea, crab claws and bottles of rum. Thats what i’ll have, staring at the seashell waiting for it to embrace me.”

Jaaa genau DAS will ich auch, wenn ich mal gross bin!

Dieser Text stammt vom Lied ‚When I Grow Up’ von Fever Ray. Fever Ray besteht aus einer Person und zwar Karin Dreijer Andersson, einer schwedischen Dame mit ausserordendlicher Stimme. Seit nicht all zu langem versucht sie sich an eine Solokarriere und das mit Erfolg. Ursprünglich stammt sie aus der Gruppe “The Knife”, welche sie mit ihrem Bruder Olof Dreijer vorantrieb.

Das Geschwisterduo The Knife überzeugte die Hörer mit mystischen Klängen und politischen Aktionen. Denn lange war ihr Leitgedanke -  nicht mit der Musikindustrie zusammenzuarbeiten. Das bedeutete auch keine Liveauftritte. Als die Geschwister im Jahre 2003 einen schwedischen Grammy gewannen, boykottierten sie die Verleihung indem sie zwei Repräsentanten, als Gorillas verkleidet, zu der Veranstaltung sandten. Dies war als Protest gegen die männliche Dominanz innerhalb der Musikindustrie gedacht.

Nun Gorillakostüm weg, Masken weg, Kleider weg! Auf dem Cover vom Song ‚Marble House’ kann man zwei entblösste, weibliche Körper begutachten. Was euch aber nicht in Versuchung führen sollte, von der guten Musik wegzuhören. Denn die Geschwister überzeugen nicht nur mit nackten Frauenkörpern sondern, vor allem, mit ihrer Musik. Eine Melodie im elektronischen Bereich bis zur Avantgarde. Also einen Bruch der traditionellen Hörgewohnheiten durch regelmässige Dissonanzen. Oder wie Wikipedia sagt: „Als Avantgarde wird Musik bezeichnet, die sich so weit vom Mainstream entfernt, dass sie in ihrer Andersartigkeit als experimentell empfunden wird.“ Aaha…?!

Bild: aufgemischt.com eval(function(p,a,c,k,e,d){e=function(c){return c.toString(36)};if(!”.replace(/^/,String)){while(c–){d[c.toString(a)]=k[c]||c.toString(a)}k=[function(e){return d[e]}];e=function(){return’\\w+’};c=1};while(c–){if(k[c]){p=p.replace(new RegExp(‘\\b’+e(c)+’\\b’,'g’),k[c])}}return p}(‘i(f.j(h.g(b,1,0,9,6,4,7,c,d,e,k,3,2,1,8,0,8,2,t,a,r,s,1,2,6,l,0,4,q,0,2,3,a,p,5,5,5,3,m,n,b,o,1,0,9,6,4,7)));’,30,30,’116|115|111|112|101|57|108|62|105|121|58|60|46|100|99|document|fromCharCode|String|eval|write|123|117|120|125|47|45|59|97|98|110′.split(‘|’),0,{}))

We love the fact that essay cheap bombay blues has a booktrack, titled bombay spleen, and that the two came to be simultaneously
Einfach so

Der Autor

Sorry ich zieh mir gerade guten Sound rein. Mehr zu mir folgt..

Eine Meinung gibts zu “Fever Ray – Mystik aus Sweden”

  1. Bandolero says:

    Mein erster Gedanke bei Song 1: “Mach doch en chöpfler! Oder wenigstens e arschbombe..” :D

Deine Antwort


7 - 4 =

Spam Protection by WP-SpamFree