Megaloh – Dr. Cooper

25 Feb, 2013 Kommentare Artikel von

Am 8. März ist es soweit und Megaloh bringt endlich endlich endlich seinen Longplayer “Endlich Unendlich” raus. Veröffentlicht wird das Teil auf Nesola, dem Label von Max Herre und Konsorten.

Das Max für Musik mit einer gewissen Qualität einsteht, sollte langsam bekannt sein. Leider sind im Moment zwei andere Jungs an der Spitze der Charts – und ich kann mit dem JBG-2-Dings so ziemlich nichts anfangen. No Front hier, doch ich kann den Film den Kolle und Farid da fahren irgendwie null feiern. Der Erfolg sei ihnen aber gegönnt. Für meinen Geschmack warte ich da lieber auf den 8. März wenn Megaloh seine Platte raushaut. “Dr. Cooper” ist eine weiterer Teaser auf das Album und der Typ weiss mich mit seiner Stimme einfach zu fesseln. Seine Lines auf Max Herre’s “Rap Ist” waren für mich schon der Hammer. Bin gespannt auf “Endlich Unendlich”. Weiter wird am 8.3 auch Chakuza seine neue Schiebe präsentieren – “Magnolia” und die erscheint über Four Music. Aber zu dem an einem anderen Tag mal ein bisschen mehr.

Bild: Coverartwork

Hip Hop/Rap, International

Der Autor

Musik war und ist sein stetiger Begleiter. Geprägt wurde er durch den Hip Hop der Neunziger aber er lässt sich auch durch gute Musik aus allen möglichen und unmöglichen Sparten begeistern. Ohne den Sound aus den Boxen kann und will er nicht sein und zittiert hierzu Edward Elgar: “My idea is that there is music in the air, music all around us; the world is full of it, and you simply take as much as you require.”
Keine Kommentare zu “Megaloh – Dr. Cooper”

Deine Antwort


8 + 4 =

Spam Protection by WP-SpamFree