Bastille ft. Ella – Sonnenmusik

21 Mai, 2013 Kommentare Artikel von

Zeilen aus Hitchcock, ‘No Scrubs’ von TLC und ‘Angels’ von den Helden The xx in einem… Interessiert? Dann hör dir diesen Remix von Bastille und Ella an. Bei mir läuft er auf Dauerrepeat. Bastille, die vierköpfige Band aus London (gegr. 2010) steht mit Tracks wie Flaws und Oberjoyed kurz vor ihrem internationalen Durchbruch und auch Tracks wie Flaws und Overjoyed sind nicht zu verarchten. Doch von ihrem Durchbruch zu sprechen fühlt sich irgendwie schräg an, denn eigentlich kennt die Band bereits jeder.

Na gut, nicht jeder, aber doch schon ein paar Tausende. Das Ding ist aber, die haben bis vor kurzem erst eine EP raus gebracht. Wie ist das also möglich, dass diese Band bereits in aller Munde ist? Gut, einige Tracks darauf wurden von zahlreichen renommierten Künstlern den Yeah Sayer oder von Ghostwriter gemixed. Nun gut, am 1. März hat die Band um Dan Smith ihr Debutalbum Bad Blood veröffentlicht. Was man mit Sicherheit sagen kann ist: da steckt grosses Talent dahinter. Bastille vereinen eine Palette von Musikstilen auf ihrem Album. Darunter findet man klassische Singer/Songwriter Elemente, Alternative-Rock aber auch moderne Pop-Sequenzen. Bastille erzählen in jedem der Tracks auf dem Album eine eigene Gechichte. Dan, der nach eigenen Angaben Autor oder Journalist geworden wäre, hätte es nicht mit der Musik geklappt, hat das Debütalbum fast vollkommen alleine geschrieben. Die weiteren Mitglieder, Bassist Will Farquarson, Keyboarder Kyle Simmons und dem Drummer Chris ‘Woody’ Wood, hätten an der Platte ab und zu mal ihre Finger dran gehabt und mitgemischt.

Mir fallen vor allem Tracks wie „Icarus“ oder „Pompeii//Mahogany Session (Akkustik Version)“ positiv auf. Ich meine hier ein Paradebeispiel, für eine Band die eigentlich nur ganz spartanisch Instrumente und das ganze drumherum benutzen sollte, zu finden. Es ist keine Frage dass der Hype um Bastille wie ein Sommerregen über uns herein brechen wird.Wer melodiösen Alternative-Rock mag, sollte da reinhören. Wer eher auf elektronischere Mucke für laue Sommerabende am See steht, der höre in den Remix.

Indie/Alternative, Pop, Singer/Songwriter

Der Autor

Sorry ich zieh mir gerade guten Sound rein. Mehr zu mir folgt..
Keine Kommentare zu “Bastille ft. Ella – Sonnenmusik”

Deine Antwort


2 + = 8

Spam Protection by WP-SpamFree