Joel Brandenstein – Neuinterpretationen mit Stil

07 Jun, 2013 3 Kommentare Artikel von

Joel Brandenstein covert Tracks wie ‘Diamonds’ (Rihanna), ‘Too Close’ (Alex Clare) oder ‘Set Fire To The Rain’ (Adele).

Interessant machen ihn aber auch deutsche Cover wie zum Beispiel jene von Tim Bendzko, Max Herre oder Laith Al-Deen.
Es ist sowohl die Stimme, welche einem in den Bann zieht, aber auch die Interpretation seiner Versionen. Ein ganz hoher Wiedererkennungswert ist die Konsequenz.
Das Diamonds-Cover wurde schon über 1.6 Millionen Mal angeklickt und die Eigeninterpretation von Max Herre’s ‘Wolke 7′ gar 2.3 Millionen Male. Doch stöbert man ein bisschen länger in seinen Tracks findet man noch fast ungehörte Stücke.

Sich Zeit zu nehmen, nicht nur die hier geposteten Tracks zu hören, sondern sich anzusehen, was er sonst noch zu bieten hat, lohnt sich auf jeden Fall.

Bild: Artist Page

International, Singer/Songwriter

Der Autor

Sorry ich zieh mir gerade guten Sound rein. Mehr zu mir folgt..

3 Meinungen zu “Joel Brandenstein – Neuinterpretationen mit Stil”

  1. TaJa says:

    HAMMER Stimme . So viel Gefühl. Wahnsinn. Gänsehaut pur ♥

  2. Jey says:

    Ein ganz toller und Starker Musiker.. Ich habe ihn seit ein paar tagen erst gehört, bin aber schon einer der Grössten Fans.
    Grosses kino i lovet

  3. Regine says:

    Hammer Musik möchte unbedingt eine cd kaufen können.zum davon schweben

Deine Antwort


4 + 3 =

Spam Protection by WP-SpamFree