Angel Haze – Thirty Goals, Thirty Gold

06 Nov, 2013 Kommentare Artikel von

Mit Angel Haze erscheint ein grossartiges Rap-Talent auf der Bildfläche.

Vor einiger Zeit veröffentlichte sie einen Remix der ihr grosses Echo einbrachte. Über Cleaning out my Closet von Eminem freestylt sie ihre eigene Geschichte, ihr Drama und räumt so ihren eigenen Kleiderschrank auf. Sie thematisiert den eigenen jahrelangen sexuellen Missbrauch den sie durch ihren Vater und dessen Freunde zu erleiden hatte. Direkt, schockierend und doch mit so verdammt viel Können rappt die junge Frau über die ihr aufgezwungenen Erinnerungen.

Angel Haze ist Programm. 30 Tage, 30 Freestyles sind das Ziel. Seit Tagen lädt das Talent immer wieder Freestyles auf ihr  Soundcloud Profil und zeigt was sie drauf hat. Mit ungemein viel Flow gleitet sie über die grössten Beats der Jahre und der Neuzeit. Jay-Z, A$AP, Kanye und Kendrick. Alle dabei und oft ist es so, dass Haze den Eigentümer mal eben in den Schatten stellt.
Im Januar 2014 kommt dann das Release von Thirty Gold und ich markier mir das Datum mit Gold im Kalender!

 

Bild Quelle: pitchfork.com

Hip Hop/Rap

Der Autor

Sorry ich zieh mir gerade guten Sound rein. Mehr zu mir folgt..
Keine Kommentare zu “Angel Haze – Thirty Goals, Thirty Gold”

Deine Antwort


5 + = 9

Spam Protection by WP-SpamFree