The Growlers – Someday

28 Apr, 2014 Kommentare Artikel von

Nach diesem Musikalisch hochwertigen Wochenende, an welchem wir uns die Seele aus dem Leib tanzten machen wir gerade so weiter. The Growlers sind Brooks Nielson (vocals) Scott Montoya (bass guitar, vocals,), Matt Taylor (lead guitar, vocals) und Brian dont surf Stewart (drums, vocals) aus dem sonnigen Kalifornien.

Ihre Musik erinnert an Devendra Banhard und die Black Keys. Sie erinnert an den Kalifornischen Surf Rock der späten 60er mit einer Ladung Psychadelic Rock der frühen 70er (Acid Rock). Sie benennen diese Mischung gerne als “Beach Goth”.

Ihre Band besteht seit 2006 und seither sind sie nie direkt omnipräsent aber doch immer wieder mit anderen Musikern auf Tour und weltweit an Musikfestivals dabei. In diesen Jahren releasten sie drei Alben, das letzte 2013 mit dem Namen Hung at Heart via Fat Cat Records, welches mehrheitlich sehr positive Kritiken erhielt.

Irgendwann 2014 soll nun ein neues Album erscheinen, welches in ihren Worten “more grown up, well polished” sein wird. Am 5. Juni spielen sie in Vevey, im Rocking Chair, was leider nicht gerade bei uns um die Ecke ist. Ein Besuch will sich aber lohnen, denn die Shows der Growlers sind bunt, theatralisch und exzentrisch.

Bildquelle: brudenellsocialclub.co.uk

International, Pop, Rock

Der Autor

Sorry ich zieh mir gerade guten Sound rein. Mehr zu mir folgt..
Keine Kommentare zu “The Growlers – Someday”

Deine Antwort


8 + = 14

Spam Protection by WP-SpamFree