Konzertreview – Other Lives

28 Apr, 2015 Kommentare Artikel von

Das Einzige was an diesem Sonntagabend nicht perfekt war, war, dass er endete. In der Schüür in Luzern spielten Other Lives und was die fünf Jungs ablieferten war wirklich etwas vom Besten was ich live je zu Ohren bekommen habe. Einen erheblichen Anteil daran hatte der Mann in unserem Rücken. Der Mischer lieferte eine Meisterleistung. So klar und abgestimmt habe ich Musik noch nicht gehört. Die Jungs auf der Bühne trugen ihren Teil dazu bei, indem sie die Masse durch Staunen verstummen liess.

Mit der Erwartung die Woche mit ganz ruhigen Klängen ausklingen zu lassen sind wir da hin und bekommen haben wir ein Feuerwerk von Live-Musik. Es war Musik mit Trommeln, Rasseln, Geigen, Gitarren und Keyboards. Jesse Tabish am Mikrofon traf jeden Ton. Dies stellte er unter anderem bei einer kurzen Einlage nur mit Geiger und akustischer Gitarre unter Beweis. Doch trotz jeglicher Perfektion fühlte man sich wie im Proberaum der Band wo sie tüfteln und ausprobieren.
Wenn ihr die Chance habt Other Lives schauen zu gehen, tut es. Ihr werdet überrascht sein wie viel Power Other Lives in ihre ruhigen Audioaufnahmen reinbringen.

Eine Band für die ganz grossen Bühnen dieser Welt!

 

Folk, Indie/Alternative

Der Autor

Sorry ich zieh mir gerade guten Sound rein. Mehr zu mir folgt..
Keine Kommentare zu “Konzertreview – Other Lives”

Deine Antwort


- 1 = 2

Spam Protection by WP-SpamFree